Worüber man gerade spricht:

Super Bowl Commercials

Ein wichtiges Event, nicht nur für Sport-Fans: der Super Bowl. Vergangene Woche war es wieder soweit und die Tempa Bay Buccaneers besiegten die Kansas City Chiefs. Mindestens genau so interessant wie das Final-Spiel ist für uns Marketer natürlichdie Halbzeitpause. Die Werbespots, die dort gezeigt werden, sind immer ein kleines Highlight abseits des Spielfelds.


 

Große Marken und Global Player fordern sich gegenseitig heraus, wer den kreativsten und besten Werbespot für diesen reichweitenstarken Sendeplatz liefert. Viele Werbespots, die wir heute als ikonisch und richtungsweisend erachten, stammen aus dieser berühmten Spielpause. Clips wie „Macintosh: 1984“ oder„Coca Cola: Hey Kid, Catch!“wurden hier zum ersten Mal gezeigt bzw. nahmen dadurch erst Fahrt auf. Über welche Spots aus diesem Jahr man auch in Zukunft noch reden wird, ist natürlich ein Blick in die sprichwörtliche Glaskugel.

Unsere persönlichen TOP 3, die uns dieses Jahr gut unterhalten haben:

 

1. „No Way Norway“ (General Motors)



2. „Eat Local“ (Uber Eats)



3. „Alexa’s Body“ (Amazon)



Eine Übersicht über alle Super Bowl Commercials von 2021 finden Sie auf dieser Seite: https://www.vulture.com/article/2021-super-bowl-commercials.html


Sie wollen mit einem eigenen Werbespot beim Superbowl 2022 durchstarten?

Der Preis für einen 30-Sekünder lag dieses Jahr bei ca. 5,2 Millionen US-Dollar. Damit Sie dieses Geld nicht umsonst investieren, helfen wir Ihnen gerne bei der Realisation Ihres TV-Spots. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt ;)


 

 

Heben wir gemeinsam ab. Jetzt.